Menna & Ethiopia

Das Programm mit Liedern aus und über Menna's zweiter Heimat Äthiopien!

Mit ihren Interpretationen von Soul- und Popsongs , sowie eigenen Liedern berührt sie schon lange.

Doch Menna hat mehr zu bieten.

 

Ihre Wurzeln liegen in Äthiopien und obwohl sie in Deutschland geboren wurde, spricht sie die Sprache Amharisch fließend und fühlt sich dem Land verbunden. 

Nach dem Abitur im Jahre 2011 führte sie eine lange, inspirierende Reise in die Heimat ihrer Eltern und sie kam mit der äthiopischen Musikszene zum ersten Mal in Kontakt.

2015 ging sie spezifisch auf musikalische Entdeckungsreise nach Addis Abeba und jammte in verschiedenen Musikclubs wie Mama's Kitchen und Coffee House mit bekannten Musikern wie Henok Temesgen und Girum Mezmur.

Sie hat ein Programm ausgearbeitet, welches traditionelle äthiopische Evergreens wie den Song "Tizita", aber auch Ethio-Pop Songs der letzten Jahre beinhaltet. 

 

Begleitet wird sie von den Musikern Gernot Blume an E-Piano, Harfe und Gitarre sowie Julie Spencer an Perkussion.

Beide Künstler haben durch ihr Studium der Weltmusik und Musikethnologie und dem Spielen von Musik aus verschiedensten Kulturkreisen ein Feingefühl und Erfahrung diese Musik zu interpretieren.

Zusammengearbeitet haben die drei Musiker schon in unterschiedlichen Projekten, wie einer Tour durch die USA im Jahre 2013 mit Konzerten in u.a. New York City und Washington D.C. ,und freuen sich nun auf ihr neustes Programm mit äthiopischer Weltmusik.